­
Wie das Recruiting auf Karrieremessen zum Erfolg wird - Campusjäger

Zurück zum HR-Blog

Wie das Recruiting auf Karrieremessen zum Erfolg wird

Standpersonal, Messestand und die perfekten Kandidaten finden

Obwohl Recruiting heute zunehmend online abläuft, sollten der persönliche Kontakt zu dem Kandidaten nicht unterschätzt werden. Oft finden sich gerade auf Karrieremessen vielversprechende Absolventen, die Sie auf anderen Kanälen nicht erreicht hätten.

Welche Vorteile haben Sie auf Karrieremessen?

  • Face-to-face Interaktion mit potentiellen Kandidaten
  • Kleine, wenig bekannte Unternehmen können sich präsentieren
  • Fragen können auf neutralem Boden gestellt werden
  • Der Personaler kann direkt vom Stand aus vielversprechende Kandidaten rekrutieren
  • Arbeitgeberattraktivität steigern

Planung

Die Studie “Recruiting Trends 2017” von Staufenbiel Institut und Kienbaum zeigt, dass 71 Prozent der befragten Unternehmen Karriereevents und Messen für das Recruiting neuer Mitarbeiter nutzen. Karrieremessen erfreuen sich also großer Beliebtheit bei Absolventen und Arbeitgebern. Damit auf der Messe neue Mitarbeiter erfolgreich rekrutiert werden, bedarf es einer guten Planung. Denn grundsätzlich gilt: Lieber auf die Teilnahme an der Karrieremesse verzichten, statt aus Ressourcenmangel einen unprofessionellen Eindruck zu hinterlassen.

Planning book

 

Diese Fragen sollten Sie vorab klären:

  • Welchen Vorteil hat die Messe für das Unternehmen?
  • Wo gibt es aktuell Vakanzen und Einstiegsmöglichkeiten? Welche Anforderungen sollte der neue Mitarbeiter erfüllen?
  • Welche Mitarbeiter sollten das Unternehmen auf der Messe vertreten?
  • Wie kann das Standpersonal auf den Einsatz vorbereitet werden?
  • Wie sollen die Gespräche mit den Standbesuchern ablaufen?
  • Wie gestaltet sich der weitere Bewerbungsprozess?

Vorbereitung

Wie sollten sich die Standmitarbeiter zusammensetzen?

Egal aus welchem Unternehmensbereich der Mitarbeiter für den Stand kommt, er oder sie sollte motiviert, aktiv und kommunikativ sein. Meistens ist ein erfahrener Personaler dabei, der Fragen zur Bewerbung kompetent beantworten und über das Unternehmen im Allgemeinen informieren kann. Kompetente Kollegen aus verschiedenen Abteilungen eignen sich auch optimal als Standpersonal. Sie können Besuchern auf konkrete inhaltliche Fragen eine profunde Antwort geben. Interessant für die Zusammensetzung des Standpersonals könnte auch ein Mitarbeiter sein, der einen interessanten Karriereweg hingelegt hat. Als eine Art Markenbotschafter kann er von seinen persönlichen Erfahrungen und den Karrierechancen im Unternehmen berichten.

Wichtig ist außerdem, dass immer ein Mitarbeiter für den Empfang und die Vermittlung von interessierten Besuchern anwesend ist und Pausen für die Standbetreuer eingeplant sind.

Umgang mit den Besuchern 

Fragen wie

  • Welche Kontakte sind interessant?
  • Mit welchen Kandidaten sollten ausführliche Gespräche werden?
  • Nach welchen Kriterien sollten diese geführt werden?

sollten zwischen allen Beteiligten am Stand abgesprochen sein. Mitarbeiter aus den Fachabteilungen sind im Gegensatz zu HR-Personal weniger erfahren in Gesprächsführung. Daher ist es sinnvoll die Mitarbeiter, die bei der Messe den Fachbereich vertreten, darin zu schulen.

Business-Anzug oder Smart Casual? Du oder Sie? Ein einheitlicher Kleidungsstil und eine festgelegte Ansprache wirken professionell. In diesem Zusammenhang nicht vergessen Namensschilder für die Mitarbeiter zu drucken.

Wichtig ist ein freundlicher, offener Umgang mit den Kandidaten und keine Behandlung nach Schema F. Vielmehr sollten Sie auf die individuellen Interessen und den Hintergrund des Bewerbers eingehen. Einen interessanten Kandidaten mit viel Potential gefunden? Dann gilt es ihn direkt mit der richtigen Kontaktperson am Stand zu vernetzen. 

Gespräch Karrieremesse

5 Tipps, damit Ihr Messestand zum Kandidatenmagnet wird

Eine lockere Atmosphäre erleichtert es, Besucher beim Stand zu halten und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Daher: Keine sperrige Podeste und dicke Banner mit Werbeslogan aufstellen.

So wird der Messestand zum Erfolg:

  1. Lounge Bereiche und Hospitality Areas einrichten
  2. Getränke und Snacks anbieten (am allerwichtigsten: Kaffee!)
  3. Erlebnisse schaffen, statt totes Material auszulegen
  4. Hochwertige Giveaways auslegen
  5. Aktuell offene Stellen über gut sichtbare Charts und Bildschirme präsentieren

Welche Messe?

Informieren Sie sich früh, welche Messe am besten für Ihre Ziele geeignet ist. Messen, die mit Produkten und Dienstleistungen werben, stärken zwar die Arbeitgebermarke, eignen sich allerdings nur bedingt fürs Recruiting. Interessant sind meist Karrieremessen mit Lokalcharakter, denn dort wartet potentielles Fachpersonal auf, das für die Arbeit nicht extra umziehen muss. Ein erster Pluspunkt für Ihr Unternehmen. Branchen- und zielgruppenorientierte Karrieremessen können auch für Sie interessant sein, wenn es darum geht, spezifische Stellen in einem Bereich Ihres Unternehmens zu besetzen.

Zu den größten überregionalen Jobmessen gehört das Connecticum (Berlin), die bonding Firmenkontaktmessen (zwölf Standorte in Deutschland) und die konaktiva (Dortmund und Darmstadt). Dort wird auch sichergestellt, dass die Besucher mit der einen Intention, nämlich einen Job zu finden, auf die Messe gehen.

Ein weiterer Geheimtipp sind Hochschulmessen. Dort finden Sie junge vielversprechende Absolventen, die eventuell kurz vor Ihrem Abschluss stehen und nach einem festen Job, einer Werkstudentenstelle oder einem Praktikum suchen. Eine gute Möglichkeit, über Programme für junge Menschen zu informieren und High Potentials an Ihr Unternehmen zu binden.

Auf messen.de können Sie internationale Messetermine sortiert nach Branche finden.

Um zu entscheiden, welche Art von Messe für Sie in Frage kommt, sollten Sie sich an diesen Fragen orientieren:

  • Wollen Sie Ihre Arbeitgebermarke bekannter machen?
  • Wollen Sie ausgeschriebene Stellen besetzen?
  • Möchten Sie Berufe oder Einstiegsprogramme vorstellen?
  • Wollen Sie Kontakte knüpfen oder schon in konkrete Bewerbungsprozesse gehen?

Nach der Messe ist vor der Messe

Die Messe ist rum. Erfolg oder Reinfall? Egal ob die Erwartungen unerfüllt oder übertroffen wurde – jetzt ist es wichtig, die eigene Performance auf der Messe zu resümieren:

  • Was hat die Konkurrenz gut gemacht?
  • Wo gibt es noch Verbesserungspotential?
  • Wurden die Ziele erreicht?
  • Wie kam der Messestand an?
  • War die Auswahl des Standpersonals sinnvoll?

Lassen Sie das Standpersonal die Karrieremesse und den Auftritt des Unternehmens evaluieren und leiten Sie die Erfahrungen an das Personalteam weiter. Recruiting ist ständig im Wandel. Deswegen ist es wichtig, die eigenen Recruitingmaßnahmen zu reflektieren und zu verbessern.  

Bewerbercodes – neuer Trend im Recruiting

Oft entstehen interessante Kontakte auf der Messe, die später in einer Bewerbung resultieren. Damit die Personalabteilung auch weiß, dass es sich dabei um den vielversprechenden Kandidaten handelt, sind momentan Bewerbercodes im Trend. Durch den Bewerbercode zeigt der Kandidat bei einer Online-Bewerbung, dass der Kontakt auf der Messe entstanden ist. Wichtig ist, dass Sie die ausgegeben Codes auch in der Personalabteilung verbreiten, sodass die Bewerbung richtig eingeordnet werden kann.

 

Die nächste Karrieremesse liegt noch in weiter Ferne, doch Sie wollen schon jetzt aus einem geeigneten Bewerber-Pool auswählen? Campusjäger hilft Ihnen dabei, den besten Kandidaten zu finden und unterstützt Sie vom Schreiben der perfekten Stellenanzeige bis zum Vorstellungsgespräch.

Veröffentlicht am 03. December 2018, zuletzt aktualisiert am 06. December 2018

Beliebteste Artikel

Diese Artikel fanden andere besonders hilfreich:

Die perfekte Stellenanzeige schreiben – Tipps und Beispiele

Stellenanzeigen sind oft der erste Kontakt zu möglichen Bewerbern. Lesen Sie jetzt, wie Sie Ihre Stellenanzeige optimal gestalten.

Das Telefoninterview: Leitfaden für Personaler

Unser Leitfaden für ein erfolgreiches Telefoninterview mit dem Sie die besten Bewerber finden. Lesen Sie jetzt, wie Sie eine geeignete Vorauswahl treffen.

Das AGG bei der Stellenausschreibung

Verstöße gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz können teuer werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Stellenanzeigen AGG-konform formulieren.

Warum flexible Arbeitszeiten für Arbeitgeber interessant sind

Flexible Arbeitszeiten erfreuen nicht nur Arbeitnehmer, auch als Arbeitgeber können Sie davon profitieren. Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile!

Bewerbungsgespräch als Arbeitgeber vorbereiten

Um das meiste aus einem Bewerbungsgespräch zu holen, sollten Sie sich auch als Arbeitgeber darauf vorbereiten.

Bewerbungsgespräch führen – Leitfaden und Fragenkatalog

Ein Bewerbungsgespräch zu führen ist wesentlicher Bestandteil, wenn Sie neue Mitarbeiter gewinnen wollen. Erfahren Sie jetzt, worauf Sie achten müssen.

Praktikanten einstellen: Was Sie als Arbeitgeber wissen müssen

Praktikanten beschäftigen leicht gemacht: In diesem Guide erfahren Sie, was Sie wissen müssen, wenn Sie Praktikanten einstellen wollen. Klicken Sie rein!

Was ist Personalplanung: Aufgaben und Ziele

Um zukünftigen Veränderungen auf Augenhöhe begegnen zu können, ist eine strategische Personalplanung wichtig. Wagen Sie jetzt einen Blick in die Zukunft.

E-Mail Adresse finden – Mit diesem Guide klappt's

Sie haben eine E-Mail Adresse verlegt oder wollen einer Person direkt schreiben? In diesem Guide zeigen wir, wie Sie E-Mail Adressen herausfinden können.

Onboarding: Diese typischen Fehler müssen Sie vermeiden

Mit dem richtigen Onboarding begeistern Sie neue Mitarbeiter und binden Sie langfristig an Ihr Unternehmen. Erfahren Sie jetzt, wie Sie das hinkriegen.

Der Arbeitsvertrag – Tipps zum Erstellen & Muster

Erfahren Sie alles über den Arbeitsvertrag: Wofür ist er da, wann brauchen Sie einen, was muss rein? Inklusive kostenlosem Muster zum downloaden.

Die Kündigung: Arbeitgeber müssen viel beachten

Als Personalverantwortlicher ist nicht jede Entscheidung leicht – vor allem wenn Sie Arbeitnehmer entlassen müssen. Erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

Personalmarketing – Definition und Instrumente

Was Personalmarketing ist und wie Sie interne und externe Instrumente des Personalmarketings optimal für sich nutzen? Erfahren Sie es jetzt.

Personalvermittlung: Mitarbeiter finden lassen

Spielen Sie mit dem Gedanken eine Personalvermittlung zu engagieren? Dann erfahren Sie hier, was Sie erwarten können und was sie beachten müssen.

Werkstudentenvertrag: Muster als Download & Infos

Wie sieht eigentlich der Arbeitsvertrag für Werkstudenten aus? Schauen Sie sich jetzt einen Mustervertrag an und laden Sie ihn als PDF oder Word runter.

Werkstudenten finden – Holen Sie sich die richtigen [5 Tipps]

Top informiert, wissbegierig und motiviert: Werkstudenten machen Unternehmen erfolgreicher. Finden Sie den perfekten Werkstudenten, mit unseren Tipps.

Kununu: Was Sie bei negativen Bewertungen tun können

Bewertungen auf kununu können für einen Kandidaten bei dem Bewerbungsprozess entscheidend sein. Wie Sie auf diese reagieren sollten, erfahren Sie hier.