XING Unternehmensprofil: Anlegen, Verwaltung und Kosten 2020

XING Unternehmensprofil: Anlegen, Verwaltung und Kosten 2020

Du willst dein Unternehmen auf Xing als Arbeitgeber präsentieren? Mit dem Xing Unternehmensprofil kannst du deine Firma beschreiben und Neuigkeiten posten. Welche Erweiterungen es gibt und wie du ein Xing Unternehmensprofil erstellst, erklären wir dir hier.

Inhalt

Definition: Was ist ein Xing Unternehmensprofil und wozu eignet es sich?

Das Unternehmensprofil – oder auch “Arbeitgeberprofil” – auf Xing gibt dir die kostenlose Möglichkeit, dein Unternehmen auf Xing vorzustellen. Das Profil ist dabei ähnlich aufgebaut, wie das normale Profil für Einzelpersonen:

  • Du kannst eine “Über uns”-Seite mit dem Logo deines Unternehmens gestalten und deine Firma in einem Textfeld beschreiben.
  • Deine Mitarbeiter können dich als Arbeitgeber angeben und deine Firma wird dadurch über verschiedene Xing-Accounts verlinkt.
  • In der kostenlosen Version des Xing Unternehmensprofils gibt es außerdem die Möglichkeit, eine “Produkte & Services”-Page zu erstellen und so deine Firma noch optimaler zu promoten.
  • Mit dem kostenlosen Unternehmensprofil kannst du außerdem Updates schreiben, die du mit deinen Abonnenten teilen kannst.

Bilder oder Videos kannst du beim kostenlosen Xing Unternehmensprofil leider nicht einbinden. Dafür eignet sich das Employer-Branding-Profil auf Xing. Was das ist und welche Benefits du davon hast, erklären wir dir im nächsten Kapitel.

Erweiterung: Das Employer-Branding-Profil auf Xing

Wenn dir die Funktionen des kostenlosen Xing Unternehmensprofils nicht mehr ausreichen, kannst du dir das Employer-Branding-Profil zunutze machen.

Das Xing Employer-Branding-Profil beinhaltet folgende Benefits für dich:

  • Neben dem Basis-Textfeld kannst du hier auch Bilder, Videos, Präsentationen und ein Arbeitgeber-Gütesiegel auf deiner Unternehmensseite einbinden.
  • Die Gestaltung des Unternehmensprofils liegt in deiner Hand: Ordne die verschiedenen Baukästen so an, wie du möchtest.
  • Das kostenlose Xing Unternehmensprofil lässt zu, dass deine Konkurrenz auf diesem Unternehmensprofil Werbung schaltet. Beim Employer-Branding-Profil ist für dich nicht der Fall – im Gegenteil: Du kannst nun auf den kostenlosen Unternehmensprofilen für dich Werbung schalten und die Werbung für deine Mitbewerber auf deinem Unternehmensprofil verschwindet – das gilt auch für die Verknüpfung zu kununu.
  • Durch die Funktion der “Schlagwörter” kannst du bestimmte Benennungen als Schlagwörter deklarieren. So ist dein Unternehmen auch über die Suchleiste leichter zu finden und deine Firma kann sich bekannter machen.
  • Ein weiterer Vorteil des Employer-Branding-Profils ist der Xing BrandManager: Mit dem Xing BrandManager kannst du deine “Besuche & Follower” und deine geposteten “Neuigkeiten” detailliert analysieren. Außerdem hilft dir der Xing BrandManager dabei, dein Unternehmensprofil zu verwalten und Rollen zu vergeben.

Xing Unternehmensprofil: Kosten

Je nach Anzahl de Mitarbeiter in deinem Unternehmen, variiert der Preis des Employer-Branding-Profils zwischen 395 € und 1.095 € im Monat.

Das Unternehmensprofil ist hingegen kostenlos. Sobald du dein Unternehmen als Arbeitgeber “bis heute” eingetragen hast, kannst du ein Unternehmensprofil erstellen.

Du willst loslegen? Im nächsten Kapitel leiten wir dich Schritt für Schritt durch die Erstellung eines Xing Unternehmensprofils – ob du dich nun für die kostenlose Version entschieden hast oder doch für das weitreichende Employer-Branding-Profil.

Guide: Wie kannst du ein Xing Unternehmensprofil erstellen?

Bevor du startest, hier die Voraussetzung: Du selbst hast dich mit deinem Xing-Profil als Arbeitgeber “bis heute” angegeben.

Das kostenlose Xing Unternehmensprofil

Du hast dich für die kostenlose Variante des Xing Unternehmensprofils entschieden? Keine Angst – diese Entscheidung ist nicht endgültig: Du kannst dein Unternehmensprofil auf Xing jederzeit upgraden.

Hier also die Anleitung zur Erstellung des kostenlosen Xing Unternehmensprofils:

  1. Beginne auf der Seite deines persönlichen Xing-Accounts.
  2. Navigiere mithilfe der linken Navigationsseite zu “Unternehmen”.
  3. Klicke nun auf den Link “Arbeitgeberprofil anlegen” oben rechts. Der Link öffnet sich in einem neuen Tab.
  4. Scrolle nach unten, bis du die Auflistung der verschiedenen Arten des Xing Unternehmensprofils siehst.
  5. Wähle das “Gratisprofil" von Xing” und klicke auf "Jetzt anmelden".
  6. Es erscheint ein Formular, bei dem du die gewünschten Inhalte eingeben kannst.
  7. Nachdem du diese Daten bestätigt hast, wird dein neues Unternehmensprofil von Xing überprüft. Entspricht es den Vorschriften, wird es automatisch veröffentlicht.

Hier siehst du einen Screenshot der Auflistung:

Xing Unternehmensprofil erstellen

Das Employer-Branding-Profil

Das Employer-Branding-Profil muss erst beantragt werden. Um den Weg dorthin zu finden, haben wir dir die einzelnen Schritte zusammengefasst.

  1. Beginne auf der Seite deines persönlichen Xing-Accounts und folge den ersten 4 Schritten der Anleitung zum kostenlosen Unternehmensprofil, bis du die Auflistung der verschiedenen Angebote erreichst.
  2. Es gibt hier zwei Angebote, die dem Employer-Branding-Profil entsprechen: “Kleine Unternehmen” und “Große Unternehmen”. Unter “Kleine Unternehmen” fallen Firmen mit bis zu 50 Mitarbeitern, während das Angebot “Große Unternehmen” alle Unternehmen ab 51 Mitarbeitern umfasst.
  3. Wähle das Angebot, das zu deiner Unternehmensgröße passt und klicke auf den grün hinterlegten Link.
  4. Trage in das neue Fenster die gewünschten Daten ein.
  5. Schließe deine Anfrage ab, indem du deine Daten bestätigst. Das Dokument wird nun von Xing kontrolliert und automatisch zugelassen und veröffentlicht, wenn alles stimmt.

Dein Xing Unternehmensprofil bearbeiten

Willst du die Daten in deinem Unternehmensprofil ändern, kannst du einfach auf deinem Unternehmensprofil auf den Bearbeitungsbutton klicken und die gewünschten Daten anpassen und bestätigen.

Wenn du möchtest, dass mehrere Personen dein Unternehmensprofil bearbeiten können, kannst du über den Xing BrandManager bestimmte Personen als Administratoren oder Editoren zulassen. Dazu gehst du wie folgt vor:

  1. Starte bei deinem Employer-Branding-Profil.
  2. Klicke auf “BrandManager öffnen” oben rechts.
  3. Klicke auf “Team-Verwaltung”. Es öffnet sich die Team-Verwaltung, auf der die aktuell vergebenen Rollen aufgelistet sind.
  4. Klicke auf “Team-Mitglied hinzufügen” und tippe den Namen der gewünschten Personen in die Suchleiste ein.
  5. Klicke auf das Profil der gewünschten Person.
  6. Über die Pickliste der Rollen kannst du auswählen, ob die Person, die du hinzufügen möchtest, als “Editor” oder als “Administrator” agieren soll.
  7. Klicke auf “Hinzufügen”. Die ausgewählte Person ist nun in der Liste des Teams in der Team-Verwaltung sichtbar.

Best Practices – Das optimale Xing Unternehmensprofil

Um dein Xing Unternehmensprofil optimal zu nutzen, haben wir dir hier einige Best Practices zusammengefasst:

Bei der kostenlosen Version des Unternehmensprofils auf Xing ist es wichtig, die gegebenen Möglichkeiten voll auszuschöpfen: Füge in den Freitext Links zu deiner Webseite ein und beschreibe deine Services möglichst präzise.

Der Reiter “Produkte & Services” hat nicht nur das Ziel, Bewerber auf dich aufmerksam zu machen – du hast hier auch die Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Kunden aufzunehmen, die nach deinen Produkten und deinen Services suchen. Daher ist es wichtig, auch im Bereich “Produkte & Services” Links zu deiner Webseite einzufügen, um Kunden die Kontaktsuche zu vereinfachen.

Unserer Erfahrung nach ist es außerdem von großem Vorteil, die Arbeitsweise und/oder die Benefits deines Unternehmens in den Vordergrund zu stellen: Beschreibe dein Produkt oder dein Service im “Über uns”-Textfeld in 2–3 Sätzen und gehe dann auf die Arbeitsweise oder die Benefits deiner Firma ein.

Achte darauf, das Ziel deines Xing Unternehmensprofils nicht aus den Augen zu verlieren: Willst du über Xing Kunden gewinnen oder Bewerber bekommen? Wenn du Xing hauptsächlich zur Generierung von Leads nutzen möchtest, kannst du den Fokus des Textfeldes auf die Beschreibung der Arbeitsweise deines Unternehmens legen. Willst du über Xing vor allem neue Bewerber kennenlernen, kannst du im Textfeld vor allem die Benefits deines Unternehmens in den Vordergrund rücken.

Wie kannst du das Xing Unternehmensprofil löschen?

Ein Unternehmensprofil braucht Pflege: Die Daten müssen aktuell gehalten werden und Nachrichten müssen beantwortet werden. Reichen die Ressourcen nicht mehr aus oder siehst du keinen Mehrwert, kannst du dein Unternehmensprofil auf Xing löschen.

Unternehmensprofile können allerdings nicht von dir selbst gelöscht werden – das übernimmt Xing. Schreibe dazu einfach eine Nachricht an unternehmensprofile@xing.com. Nachdem Xing geprüft hat, ob du zu dieser Aktion berechtigt bist, wird dein Unternehmensprofil von Xing entfernt.

Das Unternehmensprofil ist dann über die Suchleiste nicht mehr zu finden und alle Verlinkungen verschwinden – beispielsweise die Verlinkung zu der Unternehmensseite, wenn deine Firma von einem Mitarbeiter als Arbeitgeber angegeben wurde.

Unternehmensprofil auf Campusjäger

Auch auf Campusjäger gibt es die Möglichkeit, Unternehmensprofile zu erstellen. Wie dich ein Unternehmensprofil von der Konkurrenz abheben kann und welche Möglichkeiten es gibt, dein Unternehmen optimal zu präsentieren, erklären wir dir hier.

Bei Campusjäger ist es üblich, dass das Logo und der Name deines Unternehmens während der Bewerbung nicht sichtbar sind – davon kannst du dich durch ein Unternehmensprofil nun lösen. Mit der Veröffentlichung eines Unternehmensprofils kannst du dein Unternehmen also deanonymisieren und so deine Firma zugänglicher präsentieren.

Damit kannst du dein Employer Branding verbessern: Du kannst aus über 130 Attributen auswählen, um so die Benefits deiner Firma hervorzuheben und in Suchen schneller gefunden zu werden – von “Frühstück” über “Tischkicker” bis zu “Homeoffice” sind alle Schlagwörter dabei.

Hier ein Beispiel:

Tags auswählen, um ein Unternehmensprofil zu erstellen

Auch Bilder, Videos und den Standort deines Unternehmens kannst du in das Unternehmensprofil einbinden. Vor allem Bilder haben einen entscheidenden Vorteil: Eines dieser Bilder wird in den Preview Cards der Jobsuche angezeigt. Das heißt, dass sich dein Jobangebot von Unternehmen ohne Bilder deutlich abhebt und du so mehr potenzielle Bewerber auf deine Stelle aufmerksam machst.

Über das Unternehmensprofil auf Campusjäger können sich deine Bewerber auch ganz speziell nach Jobs innerhalb deines Unternehmens umschauen: Ein Link führt direkt zu einer Liste all deiner Stellenanzeigen.

Du willst an deinem Employer Branding arbeiten?

Tipps und Tricks für dein Employer Branding

Veröffentlicht am 22.07.2020, aktualisiert am 25.09.2020

Beliebteste Artikel